Touri-stress …

15.12.07, Samstag. Der erste Weg führt zur Bank. Unsere Leute müssen ja flüssig sein und das ist man in Neuseeland am besten mit einer Eftpos-Karte. Das entspricht ungefähr einer EC-Karte. Der Unterschied ist, dass man die Karte sofort nach Kontoeröffnung mitnehmen kann und nicht – wie bei einer EC-Karte – 3 Wochen drauf warten muss. Hier in NZ wird überwiegend (auch beim Strassenhändler) bargeldlos bezahlt, das ist schon eine sehr fortschrittliche Sache. Mit einer Kreditkarte kann man das zwar auch machen, da kämen aber mindestens 1,75% Gebühren für den Auslandseinsatz dazu. Muss ja nicht sein.

Nach dieser Aktion gibt es erstmal Frühstück, im LEUVEN. Das ist ein belgisches Kultlokal in Wellington, dort bekommt man (sagt die Legende) das beste Frühstück … Ei, Speck, Pilze, etc. also alles, was der Cholesterin-Junkie begehrt 🙂

Leuven

Nachdem wir uns so richtig rundgefressen haben geht es zum Fahrradhändler, Jenny bekommt für ihr gutes Zeugnis ein Fahrrad!
Leuven

Von diesen Aktivitäten erholen wir uns beim Chocolate Fish Cafe – das ist der beste Platz dafür …
Leuven

Boris und Julika kommen auch dazu, wir laden uns bei der Gelegenheit gleich bei ihnen zum Grillen ein.

Leuven

16.12.07, Sonntag. Heute ist eine Hafenrundfahrt in Wellington angesagt. Der Hafen ist ja schön gross und wir fahren mit dem Katamaran der Dominion Post die interessantesten Ecken ab. Wie ihr sehen könnt, meint es das Wetter gut mit uns und der Wind lässt uns ein bisschen schaukeln.

Hafen

Hier ein Teil der Besatzung 🙂

Hafen

In der Mitte des Hafenbeckens befindet sich Soames Island, auch hier wird kurz Halt gemacht.

Hafen

Hier noch ein Blick auf die Skyline von Wellington – herrlich, oder?

Hafen

Wieder auf festem Boden – hier noch ein Bild vom Hafenmeisterei-Gebäude. Der rot blühende Baum ist übrigens ein pazifischer Christmas Tree.
Hafen

Andi sitzt schon unter dem Handtuch auf der Terrasse (im Schatten) – einmal nicht flächendeckend gesalbt … brutzel. Da könnten wir die Würstchen eigentlich ohne Grill knusprig kriegen 🙂

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Touri-stress …

  1. Michael sagt:

    Ihr Lieben!

    Danke für diese schöne Foto-Story und weiterhin viel Spaß. Bei uns meint es heute das Wetter auch gut – blauer Himmel, strahlende Sonne -, doch ist es eiskalt.

    Gibt es in NZL eigentlich RICHTIGE Weihnachtsbäume ??? 😉

    Bussi Michi

Kommentare sind geschlossen.