Südteam & Nordteam

17.12.07, Montag. Das Wetter ist leider nicht so toll, Andi und Inge relaxen, treiben sich rum und suchen das Einkaufszentrum heim, wir buckeln. Stephan ist genervt von seinem Job, nix funktioniert, wie es soll. Er kann zwar nichts dafür – aber ärgern tuts ihn doch. Ein klassischer Montag.

18.12.07, Dienstag. Das Wetter degeneriert zusehends 🙁 REGEN. Naja, unsere Helden fliegen ja nach Christchurch, da regnet es warm. Die Reise klappt soweit (wir haben sie ja per Handy auf dem Radar): Mit dem Auto zum Bahnhof in Porirua, Zug nach Wellington. Am Bahnhof umsteigen in den „Flyer“, das ist der Flughafenbus, der sie direkt am Eingang zum Flughafen abliefert. Sehr komfortabel und preiswert.

Sie sind gut angekommen und wir hoffen, dass auch die Rückreise am Donnerstag wieder so gut klappt. In der Zwischenzeit wünschen wir ihnen natürklich gutes Wetter.

Auf unserer Seite der Cook-Strait keine besonderen Vorkommnisse, ich hatte heute ein 3,5 stündiges Telefonmeeting und mein Ohr und der Hintern tun entsprechend weh. Ausweichen in ein Konferenzzimmer war nicht drin, weil immer wieder Meetings waren. Das nervt schon gewaltig – soviel Platz lass ich nie wieder am Stück in meinem Terminkalender. Wenn ich nicht sowieso schon urlaubsreif wäre, spätestens jetzt …

Wir haben auf dem Heimweg das Auto am Bahnhof eingesammelt und werden jetzt noch unsere Bretterburg aufräumen, denn morgen kommen ein paar Leute zur Bauabnahme (unsere Bude ist ja gerade erst fertig geworden). Noch 3 Tage bis Basta!!!!!!!!!!!!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Südteam & Nordteam

  1. Wolfgang sagt:

    Hi Ihr !
    Ich wünsche Euch baldigen Urlaub und gute Erholung an den Feiertagen ! Ihr habt es sicher dringend nötig eine Auszeit zu nehmen 😉

    LG
    Wolf

Kommentare sind geschlossen.