so langsam …

24.11.21, Mittwoch. … wird es: der Sommer kommt! Wir haben tolles Wetter
:-)
… und man kann wieder mehr draussen wohnen.
So langsam fühl ich mich auch in meinem neuern Job zuhause – dank einem guten Chef und sehr netten Kollegen rundum. Was derzeit heftig ist, ist die „Great Resignation“. Das hat in den USA im April/Mai angefangen – eine gigantische Welle von Kündigungen, die mittlerweile auch in Australien und hier in NZ angekommen ist. Es sind tatsächlich Millionen Leute, die da auf der Walz sind, laut Washington Post 4,3 Mio allein in den USA – click. Und 20 Millionen in den OECD-Ländern … WOW. Aus D hört man, dass man 400 000 Leute Nachschub pro Jahr braucht. [ Naja, die sind ja seit 2015 eigentlich da, oder?] Die Gründe für die Kündigungen sind sehr vielschichtig: es gibt offensichtlich genügend bessere/andere Jobs und manche wollen einfach angesichts der Seuchen-Zeiten was anderes mit ihrem Leben machen – oder früher in den Ruhestand oder halbtags oder von zuhause oder sonstwie arbeiten. Seit ich vor 6 Wochen angefangen hab, sind in meiner Abteilung schon zwei Leute gegangen – einer in Rente (keinen Bock mehr) und eine Kollegin hat sich so wie ich selbständig gemacht und arbeitet ab Montag beim Wirtschaftsministerium für das dreifache ihres Gehalts (kein Scherz). Interessante Zeiten.
Daher hier noch ein paar Leseempfehlungen – click und – klick – und eine Pressekonferenz hab ich auch noch – klick. Nehmt euch die Zeit.

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu so langsam …

  1. inge sagt:

    den beiden scheint es richtig gut zu gehen

Kommentare sind geschlossen.