sehr unfreiwillig …

6.11.14, Donnerstag. … gabs heute einen Urlaubstag. Bei 8ºC und Regen sind wir heute morgen auf der Fahrt zur Arbeit stehengeblieben 🙁 Das Automatikgetriebe hat den Geist aufgegeben, wir vermuten es ist der Drehmomentwandler. Wir standen auf dem Seitenstreifen und haben auf den Abschleppergewartet, da kommt natürlich unser Freund und Helfer (Polizei) vorbei. Ich hab schon überlegt, was der Strafzettel wegen „Rumstehens auf der Autobahn ohne Warndreieck“ und „im Auto bleiben, weils kalt ist“ wohl kosten wird. Da fragt der freundliche Kollege, ob er uns irgendwie helfen kann … ! Wir sind auch nach fast 8 Jahren immer wieder überrascht von den freundlichen Erlebnissen. Wir haben ihm erzählt, dass wir auf den Abschlepper warten, und sonst nix wirklich fehlt, ausser einem Kaffee vielleicht. Da ist er mit guten Wünschen für den Rest des miesen Tages wieder abgezogen.
Den Kaffee haben wir dann bei der Werkstatt bekommen, dann hat uns Jenny abgeholt.
Wir sind dann erstmal ordentlich frühstücken gegangen – wenn auch unfreiwillig – handelt es sich schliesslich um einen Urlaubstag 🙂

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu sehr unfreiwillig …

  1. inge sagt:

    ..hoffentlich ist das Auto bald wieder o.k. ohne finanziellen Ruin…Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.