sehen und staunen

24.10.12, Mittwoch. Anstrengende Tage. Durch den Feiertag am Montag müssen wieder mal 5 Arbeitstage in 4 Tage passen … ihr kennt das ja.

25.10.12, Donnerstag. Heute grosses Staunen – Orcas im Hafenbecken, fast zum Anfassen 🙂 Bilder gibts hier – click.
Ein weiteres – aber nicht so harmloses Naturphänomen gabs in Australien zu bestaunen – ein Fire Twister/Feuer-Tornado – click. Faszinierend, brauch ich aber nicht vor der Haustür …

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu sehen und staunen

  1. inge sagt:

    .. hoffentlich nicht „at our place“….Euch noch eine gute Restwoche und dann ein schönes Wochenende. Wir stellen am Wochenende die Zeit um, dann sind es wieder 12 Stunden Differenz–d.h morgens dunkel, abends dunkel…Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.