Polar-Hund

19.8.11, Freitag. Lange, kalte, feuchte Woche rum.
Gegen Kälte & Feuchtigkeit haben wir erstmal den Holzofen ordentlich angeheizt. Leider haben wir es etwas übertrieben, so dass der Projektor mitten im Film wegen Hitze aufgegen hat …
Wir haben dann nach einer kurzen Abkühl-Pause weiterschauen können, der Film war richtig gut: Ironclad. Nichts für schwache Nerven – gehört in die Rubrik „Blood & Gore“. Wir fanden ihn richtig gut, rundum gelungen, klasse Schauspieler. Sehr empfehlenswert für die Freunde des frühen Mittelalters in England (Magna Carta etc.).

20.8.11, Samstag. Kaum zu glauben: strahlend blauer Himmel und herrlicher Sonnenschein. Als ob die Sache mit dem Schnee und den Antarktischen Strürmen nur ein Albtraum waren …
Der Wind war immer noch kalt – vor allem am Wasser, aber ansonsten gab es nix zu meckern:
Hundi
 
Das Wasser ist verdammt kalt, aber unseren Polar-Hund scheint das nicht zu stören …
Hundi
 
Es wird fröhlich geplanscht und Ball gespielt!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Polar-Hund

  1. Inge sagt:

    Nachdem wir gesten fast den Wetterweltuntergang hatten, ist es heute schön und in den nächsten Tagen soll der Sommer kommen, mal sehen, was er bringt. Euch ein schönes Wochenende. Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.