unfreiwillig

17.8.10, Dienstag. Unfreiwillig haben wir heute einen Urlaubstag eingeschoben. Als wir heute morgen planmässig zur Arbeit fahren wollten, nachdem wir Jenny bei der Schule abgelifert hatten, standen wir nach ein paar Metern auf der Autobahn im absoluten Vollstau. Nichts ging mehr. Nach einer Weile kams im Radio: Die Autobahn ist gesperrt. Umleitung: (fast) keine. Wir haben uns dann ausgerechnet, wann wir möglicherweise, eventuell und vielleicht im Büro aufschlagen könnten – und haben dann beschlossen umzudrehen und daheim zu bleiben. Da Jenny auch noch nicht wieder so richtig fit war, haben wir sie gleich wieder bei der Schule eingesammlt. Das war das Beste, was wir machen konnten – die Autobahn war mehr als 7 Stunden gesperrt, nachdem ein LKW mit Hänger (voll mit leicht entflammbarem Propylen) einen Crash gehabt hatte. Ein paar Bilder hier: click

Kein idealer Urlaubstag, das Wetter war auch mistig – aber immer noch besser als endlos gestresst im Dauerstau.

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu unfreiwillig

  1. Inge sagt:

    Für Jenny weiterhin gute Besserung…hier ist es recht herbstlich, soll aber zum Wochenende wieder schön werden, mal sehen.. Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.