Filmkritik …

29.11.09, Sonntag. Simone kam gestern Abend noch vorbeigeschneit – das Heimkinoprogramm: Zur Einstimmung „Crank“ (gewohnt gut, kennt man ja) dann nagelneu „Crank 2 – High Voltage“. Nach 20 Min haben wir schwer enttäuscht aufgegeben. 🙁 1a Mist, kann auf die Müllhalde der Filmgeschichte. Ich kann echt nicht verstehen, wieso Jason Statham das mitgemacht hat – dürfte er eigentlich nicht mehr nötig haben. Zum Ausgleich haben wir uns „Max Payne“ reingezogen, klasse.

Heute Morgen ist Jenny mit einer Freundin in die Stadt abgerauscht, ein bisschen Shopping und NOCHMAL „Twilight: New Moon“ anschauen …
Ich hab derweil zuhause mal in „Brüno“ reingeschaut. Ich hab mir damals „Borat“ reingezogen und fand ihn auch (grösstenteils) komisch und ausgefallen. Aber „Brüno“? Nee, Leute. Ich fand den Film einfach nur schlecht und irgendwie platt & witzlos und hab nach einer halben Stunde abgeschaltet. Also: Wer’s mag.
Das Wetter ist auch zu schön – Stephan und ich sind lieber zum Kaffeeschlürfen an den Strand 🙂

Jetzt steht noch der „Auszug aus Ägypten“ auf dem Programm – Jenny packt ihren Krempel fürs School Camp …
Nachher schauen wir uns „W.“ an, der Film von Oliver Stone über George W. Bush. Kritik folgt dann morgen.
Ab morgen müssen auch wieder fleissig Daumen gedrückt werden – Andi geht ins Krankenhaus und kommt am Dienstag unters Messer. Mast- und Schotbruch!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Filmkritik …

  1. Daniel sagt:

    Hey,

    oh ja dem kann ich nur zustimmen Crank 2 hätten Sie lieber lassen sollen…
    Ich hoffe euch geht es sonst soweit gut.

    Viele Grüße

    Jessy & Daniel

Kommentare sind geschlossen.