Peter am Everest

31.7.09, Freitag. Stephan hat heute die nächste Prüfung bestanden (ITIL), das war nicht einfach! Ich mach die Prüfung in ein paar Tagen, hoffentlich klappt das bei mir auch – Daumendrücken! Meine Kollegen fragen manchmal, warum wir den Aufstand mit den ganzen Qualifikationen machen. Klar, kostet das Geld und ist eine Extra-Belastung mit der ganzen Lernerei. Wir sehen das einfach als eine Investition in die Zukunft, irgendwann bessere Jobs zu haben oder ein bisschen Karriere zu machen. Ausserdem sichert das vielleicht etwas unsere derzeitigen Arbeitsplätze – man weiss ja nicht, wie die globale Krise weitergeht und in meinem Verein hat es schon Entlassungen gegeben. Es herrscht auch überall Einstellungsstop, also denken wir, dass Rumsitzen und Abwarten keine Alternativen sind – das war ja schon immer unser Motto 😉 sonst wären wir auch nicht hier.

Heute Abend ist es soweit – Peter zeigt seine Welttournee-Bilder! Leute, das ist grandios!! Seine Bilder von Prag sind klasse – aber die Nepal-Bilder schlagen wirklich alles. Peter hat dort eine Art Bergwander-Tour gemacht, bis ca. 5.700 m Höhe, 14 Tage bergauf und bergab über Eis- und Geröllfelder, Gletscher und Muränen in der Nachbarschaft von Everest, Lhotse und Ama Dablam. Das Wetter war ihm hold und er hat fantastische Aufnahmen gemacht. Wenn ich bei Gelegenheit dazukomme, werde ich mal ein paar hier reinsetzen.
Kurz vor dem Everest Base Camp hat er auch einen Tag unter Höhenkrankheit gelitten, das muss extrem unangenehm sein. Im Base Camp war er natürlich auch in der höchstgelegenen Bäckerei der Welt, da gibts ein Bild auf dem er nach all den Anstrengungen und Entbehrungen freudestrahlend ein Everest-Croissant mampft. Gottseidank hat er es insgesamt gut überstanden, es war ein Trip, der ihm wirklich was abverlangt hat.
Anschliessend hat Peter eine Woche Land und Leute erkundet und auch hiervon tolle Bilder geschossen. In Canada war dann Familie angesagt – und jetzt ist er wieder hier. Mal sehen, wie lang 🙂

1.8.09, Samstag. Jenny ist erkältet, mit Netball wird heut nix. Dazu ist auch noch Regen angesagt – das ist ein Indoor-Tag … 😉
Happy Weekend, Leute!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Peter am Everest

  1. inge sagt:

    Für Stephan herzlichen Glückwunsch, für Dich Daumendrücken und für Jenny gute Besserung!!!Hier haben wir mal ein par Tage sowas wie Sommer gehabt, kein Regen und Temperaturen weit über 20 Grad, aber die Wettervorhersage ist schon wieder sehr frustrierend… Euch ein gutes Wochenende und eine gute Woche. Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.