an der Tanke

22.7.09, Mittwoch. Die Rezession ist zwar nicht lustig und die blöde Schweinepest (viele kranke Kollegen!) zieht einen rigendwie auch runter, aber an der Tanke kann man momentan nicht maulen. Wir haben unsere Karre für unter $50 vollgetankt – das hat mich an die guten alten D-Mark Zeiten vor vielen, vielen Jahren erinnert …
Zugegeben, der Tank ist nicht gross (35l maximal) und die Karre braucht grad mal 5,5l auf 100 Kilometer – aber immerhin! 29 Liter getankt für umgerechnet € 20,04 (NZ$ 43,50) ist in Ordnung, oder? Damit sind wir gut 1,5 Wochen unterwegs, das ist klasse 🙂

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu an der Tanke

  1. Andi sagt:

    Ja, bei den Preisen können wir nur neidisch werden.
    Wenn wir aber die staatliche Abzocksteuer von unseren Spritpreisen abziehen könnten, wären die Preise sogar günstiger als in NZ!!!!

    @Sabine: Übrigens, noch herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Auch wenn es NUR 95% waren! :-))

    Gruß
    Andi

Kommentare sind geschlossen.