Freitagabend spät …

16.5.08, Freitag. Endlich! Diese Freitage ziehen sich … 😉 Der neue Job ist schon gut, aber es ist auch gut, wenn dann die Woche rum ist. Ja – die Bilder von gestern haben wohl einige Fragen aufgeworfen:

@Wolfi: Das Spiel heisst GranTourismo Prolog 5 und ist richtig geil (natürlich nur bei einer entsprechenden Glotze! *Stichel*). Es sollte in Europa mittlerweile auch auf dem Markt sein. Wir lassen es auf einer Playstation 3 laufen, gibt es aber auch für andere Kisten. Ja, der Buttkicker wärs noch … Sound läuft satt über den Verstärker, 6 + 1, das macht Dampf.

@Ritsch: Das wesentliche braunweisse Dingens über welches sich die Kabel schlängeln, ist der Pappkern einer Küchenpapierrolle. Das liegt als Katzenspielzeug rum und erfüllt bei der Ausübung unserer Freizeitaktivitäten keinerlei Zweck.

@Michi: wenn du dir das in dein Wohnzimmer stellst, ist es voll. Und eigentlich brauchst du für Lupo einen bequemeren Sitz, sonst kriegt er beim Fahren noch einen Haltungsschaden.

@Holgi: wenn du deinen entzückenden Hintern mal hierher schleppst, werden wir schon ein leckeres Kerlchen für dich auftreiben. Serviervorschlag: Auf dem Silbertablett posierend, ein Äpfelchen im Mund und ein wenig Petersilie in den Ohren … Derzeit läft übrigens „Pricilla“, das Musical, live in Wellington. Die Mutter aller Drag-Happenings 🙂 klasse!

@Inge: die virtuellen Rennen sind schon ziemlich real, denn das Lenkrad gibt die Stösse ordentlich weiter … Jenny tut sich damit etwas schwer und hat auch Probleme, die Autos jenseits der 300PS auf der Bahn zu halten. Entsprechend gering sind die Kämpfe um den Platz im Cockpit 🙂

Filmtip am Rande: wir haben uns „1408“ angeschaut – das neueste Machwerk von Stephan King. Wer Grusel mag … also was für Wolfi!
Happy Weekend + Bussi an Alle!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Freitagabend spät …

  1. Michael sagt:

    @sabine: Lupo hat vor gut einem Jahr eine aufwendige Rückenbehandlung in der besten europäischen Tierklinik erhalten und wird aufgrund der Nachhaltigkeit dieser Behandlung höchstwahrscheinlich KEINE Rückenleiden mehr bekommen, egal unter welchen Umständen 🙂 Und falls dem doch so wäre, wäre die teuerste Behandlung gerade mal wieder gut genug für den Terrier, von dem übrigens mittlerweile fest angenommen wird, dass er der Messias ist. Noch Fragen? Bussis M&L

    PS: Uns gehts gut 😉

Kommentare sind geschlossen.