all good

8.4.08, Dienstag. Heute bringen wir Bienchen zum Tierarzt, um die unkontrollierte Katzenvermehrung zu stoppen. Wir hoffen, dass alles glatt geht (ist ja eine teure Importkatze – muss noh eine Weile halten!).

9.4.08, Mittwoch. All good (alles ok), unser Liebling hat es gut überstanden, Katzenquelle versiegt. Kreischer (Bienchens kleine Tochter) war ganz verstört – Mama ist weg! – hat sich aber wieder eingekriegt.
Ich werde im Büro sehr um den neuen Job beneidet – alle bedauern, dass ich gehe (beteuern sie zumindest!), wünschen mir alles Gute und wollen natürlich wissen, ob beim neuen Arbeitgeber das Gras grüner ist … . Weiss ich ja auch noch nicht – kann nur sagen, dass ich mehr Geld verdiene. Da es sich um ein Ministerium und nicht um eine IT-Firma handelt, kann man wahrscheinlich auch davon ausgehen, dass weniger Stress herrscht. Wir sind ja schliesslich wegen dem Lifestyle hier, also … 🙂

Ein bisschen traurig bin ich schon – ich hatte (bis auf 2 Ausnahmen) viele nette Kollegen und einen sehr guten Chef. Wellington ist aber ein kleines Biotop, da läuft man sich schon mal wieder über den Weg, da hab ich keine Bedenken.

@Micha + Wolfi: wenn ihr mitspielen wollt, müsst ihr einfach vorbeikommen 🙂

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu all good

  1. Inge sagt:

    Schön zu hören, daß die Katzenaktion gut verlaufen ist und „Mutter und Kind“ wieder wohlauf sind und eine mother and child reunion stattgefunden hat. Bienchen muß sich sicher noch ein bißchen schonen, aber Hauptsache, sie kann nicht mehr für Nachschub sorgen! Weiterhin eine gute Woche und Bussis INGE

Kommentare sind geschlossen.