Vatertag

17.5.07: Donnerstag, Vatertag. Erstaunlicherweise ist hier ein Tag wie jeder andere. Keine Schnappsleichen am Wegesrand, keine wirren Gesänge an den Straßenecken. Badisch: Vadderedaag – kennt man hier nicht. Deswegen ist Stephan auch fleissig und MÄHT TATSÄCHLICH den Rasen!

Nachdem ich den Anblick eine Weile genossen habe (…), packt mich das schlechte Gewissen – und ich mache mich an die Hausarbeit. Wenn wir schon rumlungern, können wir auch in einer sauberen Bude rumlungern.

Kontakte zum Thema Job finden auch statt, ich bin dazu übergegangen, die Recruiter ein bisschen gegeneinander auszuspielen (sie wollen ja schließlich Geld mit mir verdienen). Sie wollen ja immer wissen, ob ich noch andere Jobs in Aussicht habe – da mache ich dann ein paar Andeutungen … ist ja auch nicht gelogen. Nach unserem Sportprogramm (heute keine Bewegung auf dem Maßband) ist es auch schon wieder Zeit, Jenny von der Schule abzuholen.

Sie ist ganz begeistert, denn morgen findet ein Cross-Country-Lauf statt – heute wurde dafür trainiert. Sie hat auch einen Fleiss-Zettel bekommen, da ist sie ganz stolz drauf. Jede Klasse muss einmal in der Woche mithelfen, die Schule sauber zu halten. Auf Deutsch: Müll einsammeln (Be a tidy Kiwi!). Das ist eine klasse Idee, damit sind alle Schüler verantwortlich dafür, dass die Schule sauber bleibt. Wer sich besonders anstrengt, bekommt einen Fleiss-Zettel, der an einer wöchentlichen Verlosung teilnimmt. Wer gezogen wird, bekommt eine kleine Süßigkeit. (Ich höre schon die Schlagzeile der Blödzeitung: SCHULE ZWINGT KINDER ZU SÜßIGKEITEN!). Die Kinder bekommen auch sonst einige Aufgaben übertragen. Beispiel: Klassenbuch. Die Kinder schauen darauf, dass alle pünktlich und DA sind (Roll Call), dann bringen sie die Liste ins Sekretariat. Die Lehrerin achtet natürlich auch darauf, aber das Ganze läuft sehr selbständig ab und die Kinder übernehmen Verantwortung füreinander. Kinder werden hier respektiert und kindgerecht motiviert. Kostet nix extra. Funktioniert trotzdem. Siehe PISA-Studien der letzten Jahre.

Das war mal wieder mein Wort zum Sonntag – einen schönen Vatertag noch!!!!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Vatertag

  1. Inge sagt:

    Ist das wirklich Euer Kind???? Was doch so ein bißchen Luftveränderung ausmacht! Weiter so und liebe Grüsse und Bussis. INGE

Kommentare sind geschlossen.