lecker, lecker

4.3.18, Sonntag. Gestern mal wieder Frühstück mit den Mädels im Chocolate Frog in Miramar – wie immer ein Vergügen mit leckerem Essen!
Der Sommer ist ganz gewaltig wieder da und wir treiben uns am Strand rum. Die Bilder wollt ihr vemutlich derzeit nicht sehen 😉 Haltet durch, der Frühling ist um die Ecke!
Heiss wars in Deutschland wohl nur in Kandel – klick. Vielleicht wacht der deutsche Michel ja doch noch auf und interessiert sich für die Zukunft seiner Töchter?

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu lecker, lecker

  1. inge sagt:

    Ja, das wĂ€re wĂŒnschenswert, wenn ein paar mehr wach wĂŒrden. Wir warten auf den FrĂŒhling:-) Bussi .Euch eine erfolgreiche Woche.

  2. Dagmar sagt:

    Ihr Lieben, vielen Dank fĂŒr Eure GeburtstagsgrĂŒĂŸe! Eine Woche Urlaub ist definitiv zu wenig 🙁 …. zumal bei 20 Grad! Plus wohlgemerkt.

    Und selbst auf Mallorca bedauern sie schon uns Deutschen! FĂŒr die leben wir in einem ‚Problemland‘ …. ‚Deutschland nix gut’….. Traurig!

    Guten Start in die neue Woche

  3. Michael sagt:

    Ihr Lieben,

    vielleicht sind jetzt nicht nur ein paar Leute wach geworden – wach sind genug, egal wen ich spreche, höre ich einhellig die Meinung, dass wir unserem Untergang entgegengehen, und ich zĂ€hle keine AfD-WĂ€hler zu meinen Kreisen. O nein, nicht nur wach geworden, ein paar sind jetzt auf die Straße.

    Aber seit heute Morgen ist klar, dass wir von einer GroKo weiterregiert werden. Also werden derartige konterrevolutionĂ€re KrĂ€fte gezielt weiter gedeckelt werden, sodass wir das Einwanderungsland Nummer 1 fĂŒr die Loser der Welt bleiben.

    Übrigens kenne ich hier jemanden mit deutschem Pass, der 30 Jahre in die Sozialsysteme eingezahlt hat, im Pflegebereich verheizt wurde, dessen BerufsunfĂ€higkeit nun auch nach zahlreichen Verfahrensfehler hochoffiziell anerkannt wurde. Es liegt also die Rechtslage vor, dass dieser Mensch, der sich in diesem und fĂŒr dieses Land krumm gemacht hat, offiziell als berufsunfĂ€hig anerkannt ist und ihm nun rĂŒckwirkend seit 2014 Rente zusteht.

    Die Zahlungen bleiben auch ein Vierteljahr nach Anerkennung aus, angeblich weil die Erstellung eines Rentenbescheides eben seine Zeit braucht. Der Mensch sitzt auf dem Trockenen und lebt von dem Geld, was gute Freunde und Bekannte oder auch Familie ihm leiht.

    Mittlerweile sind sĂ€mtliche Kreditkarten des Umfeldes dieses Menschens, der ja seit Jahren auf dem Trockenen sitzt, ĂŒberstrapaziert. Das heißt, alle Beteiligten spielen Bank fĂŒr die Deutsche Rentenversicherung.

    Meine Idee nun: Vielleicht sollte dieser Mensch seine Papiere verlieren und offiziell nur mit Smartphone hier als angeblicher FlĂŒchtling einreisen – dann fließt nĂ€mlich sofort Kohle.

    Wir fĂŒhlen uns hier alle mittlerweile von diesem Staat nur noch im Stich gelassen und hingehalten. Bei mir ist immer noch die Starre dominant, als gut erzogener BĂŒrger weiß ich nicht, was ich tun soll. Und als Beamter habe ich ja bisweilen auch ein Demonstrationsverbot.

    Wir werden sehen, aber das System hier wird sich bestimmt nicht mehr lange halten können. Alleine dass ein Rentenbescheid und dessen Erstellung fĂŒr jemanden, der jahrelang gebuckelt und eingezahlt hat, nach jahrelangem Verfahren 3 Monate und lĂ€nger dauert, ist eine BankrotterklĂ€rung.

    Diese GroKo wird es keine 4 Jahre geben, so meine EinschĂ€tzung. Und das wĂŒnsche ich mir. Es muss hier einen Umbruch geben, auch wenn dann erst mal alles in den Keller geht und nichts mehr stehen bleibt. So geht es nicht weiter. Einem grĂ¶ĂŸeren Teil der Leute hier inkl. uns reicht es.

    Bussi
    Michi mit Rudel

Kommentare sind geschlossen.