Projektortest

8.9.17, Freitag. Das neue Spielzeug wurde getestet 😀 und für sensationell befunden! Der Projektor ist ein Hammer! Ein grosses Upgrade – für verhältnismässig kleines Geld. Der Neue (Gebrauchte) bringt 2 dazu noch Panasonic 3D Brillen mit. Wir haben auch das Pseudo-3-D schon ausprobiert – WOWOW!!! Es bedeutet, dass aus einem ‘nicht-3-D-Film’ per Rechenleistung im Proki ein 3-D-Film gemacht wird. Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert und bin immer noch schwerst beeindruckt. Wir haben Need for Speed (2014) geschaut – eigentlich ein (noch nicht mal mittelprächtiger) flacher Autofilm fuer Spätpubertierende mit Penisneid, der sich durch eine unsinnige, vorhersehbare Story quält. Boy, das ging ab wie die Rakete!! Der Sound aus 7 + 1 Boxen (um einen rum röhren die schönen grossen Motoren im roten Bereich!), dazu der Buttkicker-Effekt und obendrauf noch 3D – da hast du jeden Kieselstein auf der Strecke gespürt und warst den ganzen Film durch richtig atemlos. Ein tolles Erlebnis – man könnte sagen: 4D – fast Virual Reality!
Ich kanns kaum abwarten, dass wir uns The Force Awakens als 3d blu ray zulegen (z. Zt. noch zu teuer!), dann gehts mal richtig zur Sache! Ich hatte den im Kino in 3D gesehen als er rauskam und war total begeistert – die Schlacht-Szenen und die im Weltall mit den Sternenkreuzern – da gibts gewaltig was aufs Auge! Stephan war im Kino damals nicht dabei, er ist ja nicht wirklich Star Wars Fan. Aber wartet es mal ab – wenn wir den im Heimkino gucken PLUS Buttkicker (das Sofa mutiert zur Millennium Falcon!), da könnt ihr normales Kino vergessen und Stephan wird doch noch ein Jedi!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Projektortest

  1. inge sagt:

    Na denn viel Spaß und ein gutes Wochenende. Bussi

Kommentare sind geschlossen.