Top of the South, Teil III

19.1.15, Montag. Happy Birthday, Erika – wir haben an dich gedacht und alles Gute gewuenscht 🙂
Der Wanderzirkus ist nach Motueka weitergezogen:
:-D
 
Im Hintergrund sieht man eine Kiwiplantage, in dieser Gegend wird ganz viel Obst und Wein angebaut.
:-D
 
Hier gibt es auch wieder viele Strände zu bewundern …
:-D
 
… und Gebäude aus der Kolonialzeit:
:-D
 

20.1.15, Dienstag. Es geht zum Able Tasman National Park, unter anderen kann man hier den Split Apple Rock besuchen 😀
:-D
 
Wir cruisen 4 Stunden am Parkrand entlang – ein Traumstrand nach dem anderen.
:-D
 
Dazwischen auch Steinküsten, kleine Inseln – herrlich!!!!:
:-D
 
Ein kleiner Eindruck:

 

Nachmittags treiben wir uns noch ein bisschen in der Stadt rum, es gibt eine deutsche Bäckerei und ein Jugendstil-Hotel 🙂
:-D
 
Abends geht es zu Hot Mamas – ein kleines Restaurant mit unglaublichem Essen, zum Niederknien gut!!! Wenn ihr in der Nähe seid – Click!

:-D
 

21.1.15, Mittwoch. Rückreisetag: von Motueka geht es zum Frühstück nach Nelson an der Tasman Bay. Die Stadt ist nicht zu gross und liegt sehr schön am Wasser, wir können gut verstehen, warum man hier wohnen will. Auf dem Weg nach Picton kommen wir auch an Havelock vorbei:
:-D
 
Fantastische Lage an den Marlborough Sounds!
:-D
 

Dann geht es nach Picton und wieder auf die Fähre.
Coming home:
:-D
 

So gegen 7 Uhr abends sind wir daheim und werden alle von Alex umgerannt 😀
Wir sind sehr dankbar, dass Hristo und Yani gut auf den Zoo aufgepasst haben während wir weg waren!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Top of the South, Teil III

  1. Ritsch sagt:

    Ach ja, Motueka!

Kommentare sind geschlossen.