Lehrgangsauftakt

17.5.10, Montag. Stephan ist heute morgen bei seinem Lehrgang angetreten, aber Montage laufen ja oft nicht ganz so, wie sie sollen. Der Dozent war nicht da. Im Lauf des Vormittags hat sich herausgestellt, dass der gute Mann aus Melbourne einfliegen sollte und gestern Nachmittag auch pünktlich um 14 Uhr am Flughafen war. Später – nach dem Einchecken und der Security, haben die Piloten beim Abflug-Check festgestellt, dass sich ein Riss in der Windschutzscheibe befindet. Längeres Palaver, dann: Alle Mann raus, Flug gestrichen. Als die Leute dann nachts mit dem nächsten Flieger Richtung Wellington lossegeln sollten, gab es Computerprobleme. Laut Computer waren sie nämlich längst weggeflogen und konnten nicht zum 2. Mal wegfliegen …
Heute morgen wurde die Sache dann wohl ausführlich diskutiert, die völlig übernächtigten Zombies durften irgendwann vormittags dann doch „nochmal“ fliegen und der Dozent kam dann (Zeitverschiebung ist ja auch noch einzurechnen!) – bestens gelaunt selbstverständlich – gegen 15.30 Uhr beim Veranstalter an.
Der Tag ist damit natürlich im Eimer – auch für Stephan und die anderen Teilnehmer. Der Hintern ist durchgesessen & die Birne leer 😉
Der Tag muss nun im Zeitraffer nachgeholt werden, denn am Freitag ist Prüfung und das Thema nicht einfach (ITIL fúr Fortgeschrittene, allerneueste Version).
Ein grandioser Wochenanfang sozusagen …

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Lehrgangsauftakt

  1. Inge sagt:

    Ich hoffe, daß die Woche dann etwas besser lĂ€uft… laßt den Dozenten in Wellington nicht frei rumlaufen, wer weiß, was dann noch alles passiert! Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.