Spannung

3.2.10, Mittwoch. In Stefan’s Visa-Angelegenheit ist es heute sehr undurchsichtig geworden. Die Leute bei Immigration haben sich intern zunächst nicht einigen können, ob seine Tätigkeit nun als qualifiziert anzusehen ist – oder nicht. Nach langem Hin- und Her (und owohl erstmal anders entschieden worden war …) ist man zu dem Schluss gekommen, das es sich NICHT um eine qualifizierte Tätigkeit handelt. Also hätte nun die Ablehnung des Visa-Antrags folgen müssen. Da man sich aber wohl doch nicht ganz sicher war (…), gab es eine Art „jein“. Eine klassische Kiwi-Story. Stefan hat jetzt ein Work-Visum für 6 Monate bekommen. Offizielle Begründung: Seine Tätigkeit ist nicht ‚qualifiziert‘, aber der Arbeitgeber soll die Möglichkeit bekommen, jemand Neues zu finden und einzuarbeiten. Hä?!?!?!
Offiziell gibt es auch kein 6-Monats-Visum – sondern derzeit sind es mindestens 2 Jahre.

Nun denn, Stefan arbeitet an Plan B – falls sich nichts Anderes in der nächsten Zeit ergibt.

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Spannung

  1. Andi sagt:

    @Stefan:
    Ganz fest Daumen drücken tun!!

    LG
    Andi

Kommentare sind geschlossen.