Mt. Spätzle

2.2.09, Montag. Morgens schon zur Unzeit an die Maloche … aber bei der derzeitigen miserablen witschaftlichen Grosswetterlage muss man ja zufrieden sein, wenn man noch einen Job hat. Auch hier in Neuseeland hat die Krise eingeschlagen, vom boomenden Jobmarkt ist nicht viel übrig geblieben und nicht nur das produzierende Gewerbe ist dabei, zu schrumpfen.

Bei unserem Kumpel Charlie ist das schon angekommen: Der Job ist nicht weg, aber das Gehalt wurde mal kurz halbiert – sonst wäre er jetzt arbeitslos. Das Schlimme ist nur, dass die Arbeit – in vielen Bereichen – nicht weniger geworden ist, aber die Unternehmen schieben Panik, versuchen mit Gewalt zu sparen und warten ansonsten ab. In Peter’s Abteilung wurden inzwischen 10 Stellen nicht neu besetzt und die Arbeit auf die Hinterbliebenen verteilt. Das hat mittlerweile üble Formen angenommen – und funtioniert selbstverständlich gar nicht.

Viele wandern immer noch nach Australien ab, daher wird sich die Situation früher oder später hier wieder entspannen. Aber bis dahin? Keine schöne Zeit für Arbeitnehmer – wir können nur den Kragen einziehen, weitermachen und auf das Beste hoffen – ich denke, das gilt weltweit.

Nun zu weit erfreulicheren Themen 🙂

Gestern Abend hat Anja einen Riesenberg Spätzle gemacht!
yummy
 
Es gab dazu Schweinelendchen in Pfefferrahm …


Wir haben uns gar nicht wieder eingekriegt und uns die Wampen bis zum Platzen gefüllt!!!!!!!!! Als gebürtige Schwäbin ist das Spätzlemachen bei Anja wahrscheinlich genetisch bedingt – wie bei uns anderen (überwiegend Badnern!) die Fähigkeit, riesige Mengen davon zu vertilgen … Zum Überleben hätten wir eigentlich einen Schnaps gebraucht, das müssen wir hier noch irgendwie geregelt kriegen (Mirabellen hab ich in Neuseeland noch nicht gesehen!).

Jenny’s grosse Ferien sind bald vorbei, am Mittwoch geht die Schule wieder los. Mit ihrem Ferienprogramm ist sie sehr zufrieden, aber sie freut sich auch darauf, ihre Freundinnen wiederzusehen und die Netball-Saison geht auch bald wieder los.

Happy Birthday, Chris!

Und: Happy Woche für Alle!

Und noch: Danke, Anja!

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mt. Spätzle

  1. Inge sagt:

    Sieht sehr lecker aus und hat fast kein Kalorien???? 🙂 Ich freue mich schon auf mein Krebsfleisch…. Euch eine gute Restwoche ud bis ganz bald. Bussi NGE

Kommentare sind geschlossen.