8:1

21.6.08, Samstag. Nein, das hat mit der EM nix zu tun. Das ist das Ergebnis von Jenny’s Netball-Spiel, sie haben heftig verloren 🙁 Der einzige Licktblick: Jenny hat das Tor geschossen 🙂

Jenny
 

Wie ihr sehen könnt, hat Jenny es nicht so schwer genommen. Unseren Winter seht ihr auch, Kaiserwetter. Schade, dass es der kĂŒrzeste Tag des Jahres ist.
Wir haben heute gewĂŒhlt wie die Feinde, unter der Woche ist ja alles liegen geblieben. Dazu kam heute auch noch eine Mitteilung, dass die jĂ€hrliche Inspektion am Donnerstag stattfindet. Das ist hier so ĂŒblich, wenn man eine Immobilie von einer Hausverwaltung mietet. Also hat Stephan sich auf den Garten gestĂŒrzt, das hatte uns gerade noch gefehlt. Unter der Woche ist nix mit Rasen mĂ€hen – bis wir nach Hause kommen, ist es dunkel. Jetzt mĂŒssen wir heute Abend noch zu der Einladung von Stephan’s Kollegen … also auch noch aufröteln. Momentan ist das hier kein Erholungsheim.
FĂŒr morgen ist grosse WĂ€sche und Wocheneinkauf angesagt, dann wars das auch schon wieder mit dem Wochenende. Ich habe fest eingeplant, am nĂ€chsten Wochenende zu gammeln – das ist mal nötig.

Über sabine.scholl

Dies ist der Neuseeland-Blog von Sabine, Jenny und Stephan Scholl. Ausgewandert April 2007 :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 8:1

  1. Inge sagt:

    Ich hoffe, daß es trotzdem noch ein ertrĂ€gliches Wochenende ist/wird .Freut Euch einfach auf das nĂ€chste….Jey herzlichen GlĂŒckwunsch zu ihrem Tor, aber insgesamt verlieren fĂ€llt ihr ja bekanntermaßen schwer. Also auch hier auf bessere Zten warten. FĂŒr Susanne weterhin gute Besserung. Bussi INGE

Kommentare sind geschlossen.